Aktuelles,  Berichte

Aktionstag am 18. Juli #nichtaufunseremrücken

Gestern haben wir mit unseren Genoss*innen von der ARAG, Internationale Jugendgruppe Siegen und Rotes Mainz, im Zuge des bundesweiten Aktionstages der Kampagne #NichtAufUnseremRücken, in der Gießener Innenstadt eine Kundgebung gemacht, um auf die folgenschwere Auswirkung des kapitalistischen Systems auf die Bevölkerung und der damit einhergehenden Wirtschaftskrise aufmerksam zu machen.
Auf der Kundgebung wurden Flyer verteilt und Schilder aufgehangen. Parallel sprühte ein Genosse in der Fußgängerzone ein „#NAUR – Die Reichen sollen die Krise bezahlen“, was mehr Aufmerksamkeit bei den Passant*innen erregte und für mehr Interesse an der Thematik und an Gespräche bei den Menschen sorgte.

Die Reichen sollen die Krise bezahlen – Nicht auf unserem Rücken!